Marie Zahir

mariezahir@gmx.at

+49 176 81 03 83 26

Website

Studium am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen von 2003 bis 2010. Von 2010 bis 2012, Vollzeit angestellt bei Cinegrell, einem Kameraverleih in der Schweiz. Währenddessen arbeitete Marie Zahir als Clapper Loader und Focus Puller. 2013 entschied sie sich, das postgraduale Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Schwerpunkt Cinematography zu studieren, welches sie 2017 abschloss. Während dieses Studiums drehte Marie Zahir 19 Kurzfilme in den unterschiedlichsten Genres als Bildgestalterin.

Sprachen

Deutsch | Englisch (fließend) | Französisch (fließend) | Spanisch (fließend)

Besondere technische Fähigkeiten

16mm | 35mm

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

How I lost myself | Kurzspielfilm | R: Sarah Weber | P: KHM | Deutschland | 2017

The fear of dying in transit | Dokumentarfilm | R: Ian Purnell | P: KHM | Deutschland | 2017

The woman of today | Kurzspielfilm | R: Sarah Weber | P: KHM | Deutschland | 2017

Taucherglocke | Werbung | R: Marina Zolke | P: KHM | Deutschland | 2017

Mirror | Kurzspielfilm | R: Anna Lytton | P: KHM | Deutschland | 2016

کجا†- kotcha : wo | Kurzspielfilm | R: Marie-Claire Delarber | P: KHM | Deutschland | 2016

Die Reise zum Mond | Kurzspielfilm | R: Mo Jäger | P: KHM | Deutschland | 2014