Merle Sarah Jothe

merle@merlejothe.de

+49 170 3425002

 

Merle Jothe bietet den Protagonisten eine Plattform sich zu zeigen und zu entfalten, dabei spielen sowohl ihre sensible, zurückhaltende Kamera als auch ihre verbindliche Persönlichkeit eine wichtige Rolle. Sie läßt den Menschen größtmöglichen Freiraum bei ihrer Arbeit und lädt sie ein sich zu öffnen. Arbeiten vor allem mit available light als auch mit gesetztem Licht sind ihre Leidenschaft. Ihr bevorzugter Arbeitsbereich ist Dokumentarfilm, sowie Social Spots/ Werbung und Musikvideos. Dreherfahrung in Europa, Nord- und Mittelamerika, Afrika, Asien Seit 2003 Freiberufliche Kamerafrau. Studium an der Deutschen Film und Fernsehakademie Berlin (dffb). Seit 2012 Diplom Kamerafrau.

Sprachen

Deutsch | Englisch 

 

FILMOGRAFIE (AUSWAHL)

The roar of a lion club | Dokumentarfilm | 2nd Unit | R: Martina Radwan | P: Martina Radwan | Mongolei | 2017

Aether | Dokumentarfilm | R: Ruken Tekes | P: Sarya Film Collective | Türkei | 2017

24h Bayern | Dokumentarfilm | R: Arpad Bondy | P: Zero One Film GmbH | Deutschland | 2016

Schloss Einstein | Folgen 781-784 | Serie | R: Nils Dettmann | P: Saxonia Media | Deutschland | 2013

Akio | Kurzfilm | R: Joanna Ashton- Jones | P: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin |

Deutschland | 2013

Berg Fidel | Dokumentarfilm | R: Hella Wenders | P: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin | Deutschland | 2011

Schnee | Social Spot | R: Hakan Savas Mican | P: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin | Deutschland | 2008